Love? Nada! © 2010 Michael. All rights reserved.

Love? Nada!

Ich hoffe sehr für den jungen Künstler, dass Nada un nome proprio femminile, variante di Nadia (ital. ein weiblicher Vorname, eine Abwandlung von Nadia) bedeuten soll. Damit hätte er eine dreisprachige Liebeserklärung vollbracht, drei Wörter drei Sprachen. So stelle ich mir gelebte Integration vor. (Was sagst du jetzt Mr. Deutsch-statt-nix-Verstehn?)

In der spanischen Variante sähe das Ganze nicht mehr so gut aus (span. nada – nichts). Ich liebe nichts. Nicht so toll. Vielleicht stammt die Aufschrift aber auch von einem geläuterten Bernhard Kohl, der uns mitteilt wie super er die Nationale Anti-Doping Agentur mittlerweile findet.

(Jetzt weiß ich, wie sich die Babylonier gefühlt haben, Gen 11, 1-9.)